Binäre Optionen Infos

Binäre Optionen funktionieren sehr einfach, daher ist es kein Wunder, dass dieses Produkt bei deutschen Anlegern immer beliebter wird. Das Prinzip: Es kann auf fallende bzw. steigende Kurse unter einer festen vorgegeben Laufzeit gewettet werden. Diese festen Laufzeiten der Optionen liegt in der Regel bei 60 Sekunden, 15 Minuten, 30 Minuten, 1 Stunde oder auch beim Ende des Handelstages.

Ich selbst rate von Binären Optionen ab. Zwar gibt es auch Algorithmen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, vor dessen Verwendung ich jedoch aufgrund der schlechteren Marktbedingungen im Vergleich zum klassischen Handel ebenfalls generell abrate. Ich habe außerdem noch nie eine voll verifizierte Performance eines Expert Advisors gesehen, der Binäre Optionen langfristig erfolgreich handelt!

Vielleicht ist dieses Finanzprodukt bei vielen Brokern einfach nur beliebt, da sich durch die vorgegebenen Mindesthaltedauer, das außerbörsliche Market-Making erleichtern lässt.

Man sollte den Blog- & Forum-Beiträgen, die von leichten und schnellen Gewinnen berichten und ihre positiven Erfahrungen “uneigennützig” mit der Community teilen nicht blind vertrauen. Häufig handelt es sich hier um versteckte Werbung, die sogar im TV versuchen den ahnungslosen Bürger zu locken.
Werbeversprechen wie z.B. 1 Mio. in 2 Monaten oder 14000 EUR mit einem Trade werden gerne verwendet, aber sind oft fern von der Realität.
Bei Binären Optionen (engl.: binary options, binary trades oder auch binary trading) handelt es sich um kurzlaufende Optionen, bei denen die Verluste zwischen 90% bis 100 % oder im Falle eines Gewinns auch 65 bis 90 % des jeweiligen Einsatzes betragen können. Der Handel ist denkbar einfach und es erfordert theoretisch keinerlei Vorkenntnisse. Die Trader wetten darauf, dass die Kurse am Ende des jeweiligen Handelszeitraumes höher oder tiefer stehen als zum Zeitpunkt der Abgabe ihrer Option. Dass dieses spekulative Geschäft von Binären Optionen mit erheblichen Risiken bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden ist, wird dabei von vielen übersehen.

Binäre Optionen abzocke

Man kann Binäre Optionen nicht pauschal als Betrug bezeichnen. Jedoch ist ganz klar ist ein Trend zu beobachten, dass im Netz zum Thema „binäre Optionen“ mit unwahren Versprechen Werbung für verschiedene Anbieter gemacht. Unseriöse Anbieter werden durch hohe Beteiligungen zur Veröffentlichungen solcher unseriösen Angebote motiviert. Einzelne Plattformen werden immer neutral bis positiv, aber selten negativ dargestellt. Genau hinter diesen Publikationen wird oftmals ein falsches Spiel gespielt. Sogar Webseiten, die sich angeblich speziell mit dem Thema Betrug im Finanzsektor beschäftigen proklamieren Anbieter von Binären Optionen.

Bei Binären Optionen wird nicht nicht der tatsächliche Vermögenswert von Gold, Aktien, Öl, Währungen oder sonstiger gehandelter Basiseinheit erworben, sondern lediglich eine zeitlich begrenzte Wette auf die Kursentwicklung bei einem Market Maker gesetzt.

Gewinnt man die Wette erhält man einen prozentualen Anteil als Aufschlag, andernfalls verliert man die eingesetzte Summe komplett.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *